STRAFFÄLLIGENHILFE GÖRLITZ  

Wohnprojekt "Die Baude"

Projektkoordinatorin: Doris Brauer 

"Die Baude" ist ein Ambulant betreutes Wohnen für haftentlassene erwachsene Männer ab 21 Jahren. Es wird mit 14 verfügbaren Plätzen vom Kommunalen Sozialverband Sachsen gefördert. Das Projekt unterhält eine Übergangswohnung mit zwei Plätzen und hilft bei der Suche und Ausstattung einer eigenen Wohnung. Die Betreuungszeit beträgt in der Regel 18 Monate. Danach wird eine unbefristete Nachbetreuung angeboten.

Angebote:

  • individuelle Hilfe und Unterstützung
  • Schuldenregulierung
  • Hilfe bei der Wohnungssuche und -einrichtung
  • Unterstützung bei Behördengängen und Antragsstellungen
  • Hilfe bei der Alltagsbewältigung
  • Anleitung und Unterstützung bei der Haushaltsführung
  • Unterstützung bei der Aufnahme von Beschäftigungsverhältnissen
  • Festigung persönlicher Beziehungen zu Familie und Freunden
  • Unterstützung bei der Gesundheitsvorsorge

Die Übergangswohnung des Vereins befindet sich in der Innenstadt von Görlitz. Es handelt sich um eine einfach möblierte Zweiraumwohnung. Küche und Bad werden von den zwei Bewohnern gemeinsam genutzt. In der Regel können die Klienten schon nach kurzer Zeit in eine eigene Wohnung umziehen, in welcher sie weiterhin betreut werden.

Zusammenarbeit

Das Wohnprojekt arbeitet eng mit Ämtern und Behörden, den Sozialen Diensten der Justiz, privaten Vermietern, der Schuldnerberatung und anderen Einrichtungen zusammen.

Anmeldungen für die Aufnahme ins Wohnprojekt können schriftlich oder telefonisch erfolgen.

 

  Über uns | Aktuell | KnackPunkt | Baude | AntiGewalt | Freizeitprojekte | ehrenamtliche Arbeit | Kontakt | Impressum & Datenschutz